Die Fraktion MitBürger & Die PARTEI feiert ihr einjähriges Bestehen

Einjähriges Jubiläum

Unsere Fraktion feiert ihr einjähriges Bestehen. Mit dem Beginn der Wahlperiode 2019-2024 am 03.07.2019, also vor genau einem Jahr, nahmen wir ganz offiziell unserer Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Halle (Saale) auf.

In den nachfolgenden Beiträgen ziehen die Stadträtinnen und Stadträte unserer Fraktion eine kurze Zwischenbilanz für das erste Jahr und geben einen Ausblick auf die Zukunft.

Tom Wolter

Yvonne Winkler

Dr. Regina Schöps

Regina Schöps

Juni 2020 – einjähriges Bestehen der Fraktion MitBürger&Die PARTEI?

Ups, die Zeit vergeht recht schnell!

Ich arbeite nicht zum erstenmal als ehrenamtliche Stadträtin und, vom NEUEN FORUM zur Kommunalpolitik gekommen, immer in gemeinsamen Fraktionen mit anderen Gruppierungen. Die Bildung der recht diversen Fraktion MitBürger & Die PARTEI für erfolgreiche Arbeit in einem sehr diversen Stadtrat war ein Experiment, das, wie ich finde, gut gelungen ist!

Für mich zählt vor allem, auch dank einer effizient und kreativ arbeitenden Geschäftsstelle, die auch bei kontroversen Themen faire, reibungsarme Kommunikation und die Tatsache, dass neben gemeinsam vertretenen Anliegen eigene Herzensprojekte und Haltungen selbstverständlich respektiert werden. In meinem Fall betrifft dies neben meiner eigentlichen Zuständigkeit für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vor allem den Schutz von Bestandsbäumen und städtischem Grün, die Umsetzung der Freiflächenkonzeption, Engagement für guten, bezahlbaren Wohnraum sowie meine Haltung, Bestehendes (soweit brauchbar) lieber erhalten, pflegen und entwickeln zu wollen statt es bedenkenlos Neuem zu opfern. 

Dörte Jacobi & Hans-Dieter Sondermann

Jubiläumspickinick Jacobi Sondermann anlässlich des einjährigen Bestehens der Fraktion

1 Jahr Stadtratsmandat,
1 Jahr Fraktion MitBürger & Die PARTEI,
1 Grund zum Anstoßen!

Nach der Wahl im Mai 2019 waren wir die beiden meist umworbenen Polit(h)uren, auf dem Markt um die stärkste Fraktion im Stadtrat. Also stürzten wir uns ins Getümmel…

Schädlicherweise¹ hatten die AfDer unser äußerst großzügiges Resozialisierungs-Angebot abgelehnt². Glücklicherweise, oder nennen wir es Schicksal, durften wir gemeinsam mit den MitBürgern, ein Mitglied einer ehemaligen Arbeiterpartei vom sinkenden Schiff retten!
Weitere (Macht-) Übernahmen stehen bevor. Wir danken allen, die uns bis hierher unterstützt haben – alle anderen werden schon sehen, was sie davon haben!

Wir blicken zurück auf ein Jahr konstruktiver Fraktionsarbeit mit fruchtvollen Dialogen, zwischen erfahrenen Polit-Hasen & -Häsinnen und uns Frischfleischys³ in der Kommunalpolitik.
Unsere Skepsis gegenüber der trockenen Realpolitik hat sich zu einer triefenden Sepsis⁴ entwickelt. Umso erfreuter sind wir, mit unserer Fraktion, humorvoll und mit viel Elan eine blühende Stadtflora fördern zu können!

Dennoch stehen wir heute vor LIDL im freien WLAN und fühlen uns als Stadträtinnen nicht ernst genommen. Weder Presse noch die Verwaltung ist in der Lage unseren Namen korrekt abzudrucken. Ob Ignoranz oder Inkontinenz – das grenzt an Verhohnepipelung!

Doch Dank dem Rückhalt der Fraktion bleiben wir siegessicher, denn es wird sich bestätigt haben: Die PARTEI hat immer Recht!

HURRA!!!
(Zwinkersmiley)

Dörte und Hansi
Die Partei für Arbeit, Rechtstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiativen (Die PARTEI)

 

Fußnoten:

¹ https://staedtische-zeitung.de/2018/12/hfc-wiegand-stuerzt-schaedlich/

² https://dubisthalle.de/die-partei-die-afder-satiriker-bieten-afd-fraktionsgemeinschaft-an

³ GENDERN NACH PHETTBERG https://blog.lplusl.de/nebenbei/gendern-nach-phettberg/ 

⁴ …gegenüber politischem Engagement, dem parlamentarischen System und der Menschheit überhaupt, …

Dr. Detlef Wend