Fahrradstraßenkonzept für Halle

Am 21. August 2019 fand im Stadthaus die „Zukunftswerkstatt Radverkehr“ statt. Im Rahmen eines Beitrags zu aktuellen Themen der kommunalen Radverkehrsplanung sprach Dankmar Alrutz, einer der führenden deutschen Forscher und Planer im Bereich Rad- und Fußverkehr, die Empfehlung aus, ein gut durchdachtes Fahrradstraßennetz aufzubauen.

Eine Fahrradstraße ist eine für den Radverkehr vorgesehene Straße. Dürfen Kraftfahrer diese Straße befahren, müssen diese Rücksicht auf den Radverkehr nehmen, Fahrradfahrer haben Vorrang. Die Höchstgeschwindigkeit für alle Verkehrsteilnehmer beträgt 30 km/h.

Mit dem Riveufer wurde 2001 die erste Fahrradstraße in Halle eingerichtet. Auf Antrag der Fraktionen DIE LINKE und SPD wurde die Stadtverwaltung im September 2016 beauftragt, die Einrichtung von weiteren Fahrradstraßen zu prüfen. Daraufhin unterbreitete der Runde Tisch Radverkehr Vorschläge für potenzielle Fahrradstraßen. Mittlerweile gibt es in Halle 8 Fahrradstraßen mit einer Gesamtlänge von ca. 4,7 Kilometern.

Diese Entwicklung ist zu begrüßen. Um diese weiter zu verstetigen, haben wir die Stadtverwaltung beauftragt, ein Konzept für ein Fahrradstraßennetz zu erarbeiten, das Straßen und Straßenzüge im Stadtgebiet erfasst, die sich für eine Umwidmung zur Fahrradstraße eignen. Bei der Erarbeitung des Konzepts soll der Fokus darauf gelegt werden, dass Stadtteilverbindungen gestärkt werden, Ergänzungsrouten in Wohnquartieren geschaffen werden und Bildungseinrichtungen an das Radwegenetz angebunden werden. Im zweiten Schritt sollen die ermittelten potenziellen Fahrradstraßen anhand ihrer Netzfunktion kategorisiert und priorisiert werden. Ein gesamtstädtisches Fahrradstraßenkonzept könnte so dazu beitragen, bestehende Lücken im Radverkehrsnetz zu schließen.

Der Antrag wurde in der Stadtratssitzung im Oktober 2019 einstimmig, ohne Gegenstimme und ohne, dass er zunächst in die Ausschüsse zur Vorberatung verwiesen wurde, beschlossen. Das passiert sehr selten und zeigt, dass es in Halle ein fraktionsübergreifendes Bekenntnis zum Radverkehr gibt.